Kirche² — Preacher Slam

Kirche² -- Preacher Slam
Articles
5



wir sind jene luther kirche in hannover an der schönen ort statt heute findet der erste preachers lärm statt fünf priester gegen 5 live literaten poetry slam wird es sein mein name ist henning schade ich hab das ganze zusammen kollegen jan egge sedelies organisiert wird moderieren das heute hier und sind sehr sehr gespannt ich glaube es wird spannend weil es heute sehr sehr stilistisch unterschiedlich wird vom gedicht zu bis zum philosophischen vortrag dieser sakralen raum der klang des raumes den auszunutzen seine texte es ist einfach mal so eine chance die man eigentlich hat er als spannend wie die wie das publikum reagiert vor allen dingen wie wir miteinander auskommen und ich glaube der applaus der lockt immer das beste aus einem hervor das tut der kirche gut allmächtiger zerstöre das schlechte er höre dass wie in einer schlechten und wird auch nicht auf dauer nicht glauben an mich nicht einfach manchmal so liegen die aufregung durch ausgeklügelte technik auf einmal australien liegen aber mit ihren dieser war in berlin zu einem mann der noch kaum kennen zu sagen ich bin übrigens katholisch heute auf drei mit 580 zealand oberst unsinnig mein persönliches fazit ist dass es ganz geschickt gewesen ist sowohl nichtchristliche als christliche inhalte in so einer gelungenen veranstaltung zu vereinen und es hat mir sehr gut gefallen dass beide seiten auch so ausgewogen gewesen sind und diese spannbreite fand ich super sehr ungewöhnlich für so ein poetry slam es gab irgendwie freche texte und es gab ein bisschen unverschämt und ich hab so ganz leise berührende und irgendwie haben die sich alle durchgesetzt das ist das hat mich sehr beeindruckt ich habe auch schon so ein dialog charakter drin gesehen so wir wirklich verschiedene sachen miteinander kombiniert werden es hat mir sehr gut gefallen man vieles viele hier heute abend zu sehen ja also ich habe das nicht so empfunden das ist eine richtige spannung oder mehr so eine rivalität gab sondern dass es mehr sein ein gemeinsames event war von den beiden auch die nichtchristlichen zuhörer konnten dem ganzen glaube ich inspiration nehmen sowohl von beiden seiten der slammer also man hat das ja gemerkt dass wir zum beispiel auch weil so ein paar texten von den kirchen läuten dass das ist so still war und so aufmerksam und auch bei dass wir so einen text ein bisschen frecher und unterschied da war und da war einfach eine gute stimmung im publikum also ich glaube schon dass da beide was davon an mitnehmen konnten

5 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *